Nassfeld Speedtrail

Technische Kategorien

Distanz

19,2 km

Aufstieg

1.420 m

Maximale Höhe

2.030 m

km-Aufwand

33,4

Schwierigkeitsgrad

schwer

ITRA-Punkte

1

 

Laufzeiten

Elite

02:00

Experten

02:24

Erfahrene

02:52

Fortgeschrittene

03:27

Anfänger

04:08

 

Kursbeschreibung

Streckenverlauf

Man startet bei den Hotels auf dem Nassfeld und läuft Richtung Westen für ca. 1,7 km die Skipiste entlang bis zur Bergstation der Madritschen-Bahn. Bereits auf diesem Abschnitt sind ca. 400 positive Höhenmeter zurückzulegen. Zwischen den Bergstationen der Madritschen- und der Millennium-Express-Bahn durch läuft man anschließend ca. 1,5 km die Skipiste steil bergab, bevor man kurz vor einem Speichersee wieder einem Schotterweg in Richtung Rudnig Alm folgt (ca. 2 km). Während der Schotterweg bis zur Rudnig Alm leicht ansteigt, geht es ab dort für ca. 2,5 km bergab in Richtung Tröpolacher Alm (bewirtschaftet). An der Tröpolacher Alm vorbei folgt man dem Trail im Wald für ca. 3,5 km bis zur Rattendorfer Alm (bewirtschaftet). Am Ende einer Linkskurve nach der Rattendorfer Alm (ca. 150 m) biegt man in Richtung Süden ab und beginnt mit einem steilen Anstieg die Umrundung des Zottachkopf auf seiner westlichen Flanke. Nach ca. 2,5 km hat man den längsten Anstieg der Strecke geschafft. Der Weg dreht hinter dem Zottachkopf jetzt von Süd nach Ost und in Richtung Trogkofel/Creta di Aip, den man südlich umrundet (ca. 1,3 km). Der Ausblick Richtung Süden auf der Traverse unter dem Trogkofel/Creta di Aip ist eines der landschaftlichen Highlights der Strecke. In weiterer Folge passiert man den Rudnigsattel/Sella di Aip, bevor man weiter Richtung Osten einem Singletrail zum Speichersee unterhalb der Madritschen/Monte Madrizze folgt (ca. 2,5 km). Direkt vor dem Speichersee wird das Gelände technisch anspruchsvoller. Nach dem Speichersee kommt man zurück zu den Bergstationen der Madritschen- und Millennium-Express-Bahn. Danach läuft man den Weg die Skipiste hinunter wieder zurück zum Start (ca. 1,7 km).

Mögliche Varianten

Empfohlener Zeitraum

Juni bis September, je nach Schneelage

Geeignet für Hunde

Anfragen dazu bitte an das Info- & Servicecenter Nassfeld-Pressegger See.

Ein Besuch lohnt sich

Für Informationen zu den vielen Freizeitangeboten am Nassfeld siehe: https://www.nassfeld.at

Nützliche Informationen

Bei feuchten Verhältnissen können manche Passagen rutschig sein.

Zusätzliche Information

Nassfeld Mountain Skytrails (https://skytrails.nassfeld.at)

Download GPX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com